Glocken

Das Basler Münster besitzt in den beiden Fassadentürmen ein Glockengeläut von sieben Glocken, wobei die Heinrichsglocke von 1565 im Georgsturm die älteste unter ihnen ist. Die restlichen sechs Glocken, die alle 1873 vom Zürcher Glockengiesser Jakob Keller II. geschaffen wurden und im Martins- und Georgsturm hängen, bilden ein einheitliches, wertvolles Geläut des 19. Jahrhunderts. Zusätzlich bestehen im Geschoss oberhalb der Turmgalerie des Martinsturms drei Schlagglocken, die jeweils mit einem Hammer angeregt den Stundenschlag übertragen.