Umrahmt von schönen Advents- und Weihnachtsliedern erzählten die Kinder in ihrem Krippenspiel die Geschichte von Hanna und ihrem Vater, die eine Beiz in Bethlehem betreiben. Nachdem Hanna und ihr Vater Josef und Maria Unterschlupf in ihrem Stall gewährt haben, häufen sich die merkwürdigen Besuche. Alle sind auf der Suche nach einem ganz besonderen Kind. (Ist nicht jedes Kind ein besonderes Kind?) Die Hirten wurden von einem Engel auf die Suche geschickt, die drei Weisen aus dem Morgenland in ihren bunten Gewändern folgen einem hellen Stern und ein Soldat ist im Geheimauftrag des Königs höchstpersönlich unterwegs. Schlussendlich versammeln sich alle um die Krippe mit dem besonderen Kind.


Die Hirten und Schafe


Die drei Könige


Die Wirtsleute

Überrascht wurden die Kinder mit einer Geschichte über einen Hasen, einen Uhu und einen Wolf, die in dieser Nacht ebenfalls ganz unbemerkt im Stall zu Besuch waren. Auch die drei Tiere brauchten ganz schön lange, um zu erkennen, dass das Wunder ganz klein und in Windeln gewickelt ist.

Höhepunkt für die Kinder waren unter anderem die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Mit ihnen können sie in Zukunft selber Gäste bewirten. Man weiss ja nie, wer zu Besuch bekommt …