Vom Leben im Sterben 

Eine Veranstaltungsreihe der Münstergemeinde Basel

Samstag, 20. und Sonntag, 28. Oktober 2018 im Münster und in der Gellertkirche
Niemand muss den ersten tiefen Atemzug lernen. Am Ende des Lebens hingegen, wenn der Atem wieder flacher wird, beschäftigen uns viele Fragen. Trotz lebenslangen Lernens nagt die Ungewissheit. Aus verschiedenen Perspektiven nehmen wir uns des Themas «Vom Leben im Sterben» an. Das Programm richtet sich an alle, die sich beruflich oder persönlich mit dem Thema Lebensende und Sterben auseinandersetzen.
Seien Sie herzlich willkommen!

Samstag, 20. Oktober 2018, Tagung «Wenn das Leben zu Ende geht»
Sonntag, 28. Oktober 2018, Music meets Münster «Nicht alles in unserer Hand»

Alle Detailinformationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier.


Programm Samstag, 20. Oktober, Gellertkirche

Wenn das Leben zu Ende geht

Mitten im Leben über das Sterben nachdenken. Eine Informations- und Schulungstagung zur letzten Lebensphase.

09.00 Uhr, Begrüssung und Referat
Möglichkeit der Palliative Care zum Leben und im Sterben
Dr. med. Jürg Berchtold, ehem. leitender Arzt Palliativzentrum Hildegard Basel
Marek Dolata, Diplompsychologe, Spitalseelsorger Palliativzentrum Hildegard

10.25 Uhr, Pause mit Kaffee und Gipfeli

10.45 Uhr, Referat
Spiritual Care und christlicher Glaube am Lebensende
Pfrn. Dr. theol. Karin Tschanz, Spitalpfarrerin, Ausbildungsleiterin «Palliative Care» ERK Aargau, Co-Vizepräsidentin «palliative.ch»

12.00 Uhr, Mittagspause, individuelle Verpflegungsmöglichkeiten im Quartier, Hardstrasse, Karl-Barth-Platz

13.30 Uhr, vier Workshops

1. Workshop
Rechtliche Fragen am Lebensende – Patientenverfügung, Vorsorgeauftrag und Erbrecht
MLaw Elisabeth Vogel, Advokatin

2. Workshop
Selbstbestimmt oder Entmündigt – Worin bestehen die Aufgaben und Grenzen der KESB? 
Dr. iur. Patrick Fassbind, Advokat, MPA, Leiter und Spruchkammervorsitzender Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt, KESB Basel-Stadt

3. Workshop
Leben in einer Alterswohnung – Ist das wirklich etwas für mich?
Marco Schelker, Sozialarbeiter Pro Senectute Basel-Stadt

4. Workshop
Trauern. Ein Weg
Pfrn. Dr. theol. Caroline Schröder-Field, Münsterpfarrerin

15.00 Uhr
Abschluss im Plenum, Statements aus der Pfarrschaft der Münstergemeinde
Pfr. Dr. Stefan Burkhalter
Pfr. Prof. Lukas Kundert
Pfr. Matthias Pfaehler
Pfr. Dominik Reifler
Pfrn. Dr. Caroline Schröder Field

Link zur Anmeldung

Kontakt 
Dave Gut, Sozialdiakon
Tel. 061 316 30 53 | E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sonntag, 28. Oktober 2018, Music meets Münster

«Nicht alles in unserer Hand»

18.00 Uhr Wort und Musik im Basler Münster mit dem Gospelchor am Münster, Leitung Oliver Rudin
Begrüssung und Abschluss, Münsterpfarrerin Dr. Caroline Schröder Field
Moderation, Sandra Rudin-Förnbacher im Gespräch mit den Gästen Spitalseelsorgerin Kerstin Rödiger und Dr. Daniel Ribeiro, Chefarzt Innere Medizin a.i., Notfallmediziner. Eintritt frei, Kollekte.